23.12.2015 - Unternehmensmitteilung

Ungeprüfter vorläufiger Konzernjahresüberschuss (IFRS) für das Geschäftsjahr 2014 / 2015 wird rd. 2,8 Mio. EUR betragen


Berlin, 23. Dezember 2015 – Dem Vorstand der Beta Systems Software Aktiengesellschaft, Berlin, (BSS, ISIN DE0005224406 / DE000A1613B4) liegen inzwischen die vorläufigen Konzernabschlusszahlen (IFRS) für das abgelaufene Geschäftsjahr 2014 / 2015 vor. Die Beta Systems Software AG erachtet die nachstehenden vorläufigen Kennzahlen als relevant für die Beurteilung der Entwicklung des Geschäftsjahres 2014 / 2015 und veröffentlicht diese deshalb vorab.

Die Beta Systems Software Aktiengesellschaft, Berlin, hat ihr am 30. September 2015 beendetes Geschäftsjahr 2014 / 2015 gemäß den vorläufigen und ungeprüften Konzernzahlen mit einem Konzernjahresüberschuss (IFRS) von rd. 2,8 Mio. Euro (Vj: Konzernjahresfehlbetrag von rd. 2,2 Mio. Euro) abgeschlossen.

Das Konzernbetriebsergebnis (EBIT) wird für das Geschäftsjahr 2014 / 2015 voraussichtlich einen Fehlbetrag von rd. 0,5 Mio. Euro (Vj: Fehlbetrag von rd. 2,2 Mio. Euro) ausweisen und ist insbesondere von gestiegenen Konzernumsatzerlösen geprägt. Diese konnten im Vergleich zum Vorjahr von rd. 33,8 Mio. Euro auf rd. 41,6 Mio. Euro gesteigert werden (+23%). Hiervon entfallen rd. 3,4 Mio. Euro auf die neu erworbene und seit dem 01. Januar 2015 voll konsolidierte Gesellschaft HORIZONT Software GmbH, München (inkl. ihrer Tochtergesellschaft). Bereinigt um diese Akquisition sind die Umsatzerlöse im Geschäftsjahr um rd. 13% gestiegen.

Die Summe der Betriebsaufwendungen und -erträge im Konzern erhöhten sich im Vergleich zum Umsatz unterproportional von rd. 36,0 Mio. Euro auf rd. 42,1 Mio. Euro (+17%).

Das EBIT des Geschäftsjahres 2014 / 2015 ist durch verschiedene ergebnismindernde Einmaleffekte beeinflusst, insbesondere außerplanmäßige Abschreibungen auf aktivierte Firmenwerte und weitere immaterielle Vermögensgegenstände im Rahmen von Werthaltigkeitsprüfungen, Einmal-Aufwendungen im Zusammenhang mit der Umsetzung der von der Hauptversammlung am 16.04.2015 beschlossenen Holdingstruktur und Aufwendungen im Zusammenhang mit der Übernahme der HORIZONT Software GmbH. Demgegenüber stehen ergebniserhöhende Wechselkurseffekte.

Diese Einmaleffekte summierten sich im abgelaufenen Geschäftsjahr auf rd. 2,6 Mio. Euro. Das um diese Einmaleffekte bereinigte EBIT betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014 / 2015 rd. 2,1 Mio. Euro.

Zusätzlich ergaben sich im abgelaufenen Geschäftsjahr weitere ergebniswirksame Effekte in Höhe von rd. 1,6 Mio. Euro aus der Übernahme der HORIZONT Software GmbH, die sich negativ auf das EBIT auswirkten und die auch in den Folgejahren entstehen werden (u.a. planmäßige Abschreibungen auf im Rahmen der Purchase Price Allocation aktivierte Vermögensgegenstände).

Der Konzernjahresüberschuss ist insbesondere durch einen latenten Steuerertrag von 3,7 Mio. Euro beeinflusst.

Die Konzernbilanzsumme erhöhte sich zum 30. September 2015 um 28% auf rd. 63,0 Mio. Euro (Vorjahr: rd. 49,1 Mio. Euro). Wesentlich haben hierzu die erstmalige Konsolidierung der Horizont Software GmbH sowie höhere liquide Mittel, die aus dem operativen Geschäft sowie der zum 30. September 2015 noch laufenden Kapitalerhöhung resultieren, beigetragen. Das Konzerneigenkapital beträgt zum 30. September 2015 insgesamt rd. 34,2 Mio. Euro (Vj. rd. 31,4 Mio. Euro).

Die im Konzernabschluss zum 30. September 2015 ausgewiesenen Zahlungsmittel erhöhten sich – trotz der Auszahlungen im Zusammenhang mit dem Erwerb der HORIZONT Software GmbH – von rd. 21,8 Mio. Euro auf rd. 27,4 Mio. Euro (darin sind rd. 7,3 Mio. Euro Einzahlungen aus der zum Bilanzstichtag noch laufenden Kapitalerhöhung enthalten). Zusätzlich stehen der Gesellschaft 7,5 Mio. Euro aus Cash-Pool Einlagen zur Verfügung.

Alle vorgenannten Zahlen stehen noch unter dem Vorbehalt der Abschlussprüfung und der Billigung durch den Aufsichtsrat.

Der Konzern-/Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2014 / 2015 wird am 19. Januar 2016 veröffentlicht.


Ende der Unternehmensmitteilung


Beta Systems Software AG
Die Beta Systems Software Aktiengesellschaft (BSS, ISIN DE0005224406) unterstützt seit über 30 Jahren Kunden mit großen, internationalen Organisationen und mit einer umfangreichen IT-Systemlandschaft sowie komplexen IT-Prozessen aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Fertigung, Handel und IT-Dienstleistungen mit Softwareprodukten und IT-Lösungen. Diese automatisieren, dokumentieren und analysieren IT-Abläufe in Rechenzentren und in der Zugriffssteuerung. Steigende Transaktionsvolumen, Datenmengen und Compliance-Standards stellen dabei höchste Anforderungen an Durchsatz, Verfügbarkeit, Nachvollziehbarkeit und Sicherheit.

Beta Systems wurde 1983 gegründet, ist seit 1997 börsennotiert und beschäftigt rund 300 Mitarbeiter. Sitz des Unternehmens ist Berlin. Beta Systems ist national und international mit 17 eigenen Konzerngesellschaften und zahlreichen Partnerunternehmen aktiv. Weltweit optimieren mehr als 1.300 Kunden in über 3.200 laufenden Installationen in über 30 Ländern ihre Prozesse und verbessern ihre Sicherheit mit Produkten und Lösungen von Beta Systems. Das Unternehmen gehört zu den führenden mittelständischen und unabhängigen Softwarelösungsanbietern in Europa und erwirtschaftet die Hälfte seines Umsatzes international.


Besuchen Sie Beta Systems auch auf:
www.twitter.com/BetaSystems,
www.facebook.com/BetaSystems
und www.xing.com/companies/betasystemssoftwareag.

 

Unternehmenskontakt:
Beta Systems Software AG
Investor Relations
Tel.: +49 (0)30 726 118-0
Fax: +49 (0)30 726 118-800
E-Mail: ir@betasystems.com


Besuchen Sie Beta Systems auch auf:

Unternehmenskontakt:

Beta Systems Software AG
Investor Relations
Tel.: +49 (0)30 726 118-0
Fax: +49 (0)30 726 118-850
E-Mail: ir(at)betasystems.com

Beta Systems wurde 1983 gegründet, ist seit 1997 börsennotiert und beschäftigt mehr als 300 Mitarbeiter. Sitz des Unternehmens ist Berlin. Beta Systems ist national und international ausgerichtet – mit 18 eigenen Konzerngesellschaften und zahlreichen Partnerunternehmen. Weltweit nutzen mehr als 1.300 Kunden in über 30 Ländern etwa 3.200 laufende Installationen zur Optimierung ihrer Prozesse. Beta Systems gehört zu den führenden mittelständischen und unabhängigen Softwarelösungsanbietern in Europa.